Unsere Standorte

Alle am Brustzentrum beteiligten Disziplinen bemühen sich kontinuierlich um die Optimierung der Zusammenarbeit. Durch die Zertifizierung und die anschließenden jährlichen Auditbesuche kommt eine für alle Disziplinen gültige externe Qualitätssicherung hinzu. Kernpunkt aller Bemühungen ist die Patientin, die alle notwendigen Behandlungsprozesse optimal aufgeklärt, betreut und zeiteffektiv durchlaufen soll. Das Brustzentrum ist auch grundsätzlich offen für alle Kooperationen mit Partnern, die an der Weiterentwicklung und Verbesserung der Frauen- und Patientinnenversorgung mit gut- und bösartigen Erkrankungen der Brust mitarbeiten wollen.

Friedrichshafen 

Dr. Hans-Walter Vollert, Chefarzt der Frauenklinik im Klinikum Friedrichshafen

Chefarzt der Frauenklinik im Klinikum Friedrichshafen: Dr. Hans-Walter Vollert

www.klinikum-fn.de

Die Frauenklinik des Klinikums Friedrichshafen bietet neben dem üblichen konservativen, das gesamte Spektrum der modernen gynäkologischen Operationen an, inklusive neuer Operationsverfahren bei Inkontinenz und Beckenbodenschwäche (Intra Vaginale Schlingenplastik), minimal invasive Operationen im Becken der Frau und gewebserhaltende Operationen bei Blutungsstörungen.

In Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen im Hause sowie externen Instituten werden alle gynäkologischen Krebserkrankungen nach den neuesten international festgelegten Standards behandelt, wobei hauptsächlich bei Brustkrebserkrankungen besonderer Wert auf organerhaltende und wiederherstellende Operationsverfahren gelegt wird. Chemotherapie (auch ambulant), einschließlich Hochdosistherapie werden weiterhin mit steigender Tendenz durchgeführt.

Mamma Stanzbiopsie bei verdächtigen tastbaren Knoten in der Brustdrüse; Sentinel-Lymphonodektomie bei Mamma- und Genitaltumoren.
Nähte und Ligaturen sind sehr zeitaufwendig. Mit dem Gefäßversiegelungssystem "Ligasure" sparen wir an OP-Zeit, und hinterlassen speziell bei größeren Operationen kein Fremdmaterial, was die künftige Diagnostik beeinflussen könnte.

Konstanz 

Dr. Andreas Zorr, Chefarzt der Frauenklinik Konstanz

Dr. Andreas Zorr, Chefarzt der Frauenklinik Konstanz

www.glkn.de

Die Frauenklinik am Klinikum Konstanz steht Frauen in jedem Lebensabschnitt mit medizinischer Kompetenz zur Seite - mit einem großen Team bestehend aus elf Ärzten, etwa 30 Pflegekräften, zehn Hebammen, Stillberaterinnen, Physiotherapeuten, Arzthelferinnen, Sekretärinnen, Study Nurse, Breast Nurse und Dokumentations-kräften.

Die Frauenklinik gliedert sich in die Bereiche:

  • Geburtshilfe und Perinatologie (Perinatalzentrum)
  • allgemeine und operative Gynäkologie
  • gynäkologische Onkologie
  • Brustzentrum (zertifiziert)

und bietet ambulante Spezial-Sprechstunden:

  • Pränataldiagnostik
  • Risikoschwangeren-Sprechstunde
  • Kinderwunsch-Sprechstunde
  • Myome, Endometriose, Minimal Invasive Chirurgie
  • Deszensus und Inkontinenz
  • Onkologische Sprechstunde
  • Brustsprechstunde
  • Privat-Sprechstunde

In der operativen Onkologie (chirurgische Behandlung von Krebserkrankungen) der Frauenklinik werden nicht nur Operationen an den Geschlechtsorganen vorgenommen, sondern auch sämtliche Eingriffe zur Behandlung des Brustkrebses. Dabei kann in den meisten Fällen die Brust erhalten und von einer Brustentfernung abgesehen werden. Plastische Operationen zur Wiederherstellung einer entfernten Brust oder zur Korrektur der Brustform werden gleichfalls durchgeführt. Mittels hochwertiger Ultraschallgeräte ist es in der Frauenklinik möglich, Brusttumoren besser zu beurteilen und von einfachen Cysten, die in der Regel nicht operationsbedürftig sind, zu unterscheiden. Ebenso sind gezielte Punktionen bzw. Gewebsentnahmen möglich, um dadurch invasive Eingriffe zu vermeiden oder eine exakte operative Planung vornehmen zu können.